Impressum

Informationen nach § 14 UGB, § 5 ECG, §25 Abs 5 MedienG

Versicherungsbüro Prommegger GmbH

Marktstraße 9
5611 Großarl
T +43 (0) 50 470 100
F +43 (0) 50 470 150
E info@makler-prommegger.at

Rechtsform: Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Geschäftsführer: Rupert Prommegger, Josef Mitterbauer

Firmenbuchnummer: 41834x
Firmenbuchgericht: Landes- und Handelsgericht Salzburg
Aufsichtsbehörde: Bezirkshauptmannschaft St. Johan im Pongau

Mitglied der Wirtschaftskammer Salzburg, ÖVM – Österreichischer Versicherungsmaklerring, umberio GmbH

UID: ATU35403407
GISA: 5047/18397765
Bankverbindung: Salzburger Sparkasse Bank AG
IBAN: AT47 2040 4076 0806 3455
BIC: SBGSAT2SXXX

Berufsbezeichnung

Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten

Berechtigungen

Gewerblicher Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten gemäß § 94 Zi 76 GewO 1994

Verleihungsstaat

Österreich

Anwendbare gewerbe- und berufsrechtliche Vorschriften

 http://www.ris2.bka.gv.at

• Standesregeln des Fachverbandes der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten
• Gewerbeordnung
• Maklergesetz

Medieninhaber

Versicherungsbüro Prommegger GmbH
Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten
Marktstraße 9
A-5611 Großarl

Grundlegende Richtung der Website ("Blattlinie")

Informationen zu Produkten und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Versicherungen aller Art.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Versicherungsbüro Prommegger GmbH lehnt jegliche Haftung für unmittelbare, konkrete oder Folgeschäden sowie sonstige Schäden jeglicher Art, die aus welchem Grund auch immer im Zusammenhang mit dem indirekten oder direkten Gebrauch der auf der Website bereitgestellten Informationen entstanden sind, ab.

Alle Rechte vorbehalten

Die auf dieser Website bereitgestellten Texte, Bilder, Grafiken, Logos, usw. dürfen nicht verändert oder für Handelszwecke kopiert werden. Wir behalten uns auch vor, die Informationen dieser Website jederzeit ohne vorherige Ankündigung zu aktualisieren oder zu ändern.

Bildquellen

Versicherungsbüro Prommegger, Eucalyp/Flaticon, Freepik, kjpargeter/Freepik, 4045/Freepik, fanjianhua/Freepik, whatwolf/Freepik, jcomp/Freepik, xb100/Freepik, rawpixel.com/Freepik, snowing/Freepik, Pressfoto/Freepik, jannoon028/Freepik, fotolia.com, picjumbo.com, kaboompics, Kartik Bhattacharjee/Unsplash

E-Mails

Im Einklang mit dem E-Commerce-Gesetz (ECG) machen wir darauf aufmerksam, dass an uns gesendete E-Mails nur zu den üblichen Geschäftsöffnungszeiten abgerufen und dann gegebenenfalls beantwortet werden.

Keine Garantie

Die Homepage wird mit größter Sorgfalt betrieben, aber die Versicherungsbüro Prommegger GmbH kann für Fehlerfreiheit, Aktualität und Vollständigkeit nicht garantieren.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Österreichischen Versicherungsmakler, die Sie hier nachfolgend finden.

Web-Design

 Plinius Consulting GmbH.

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Versicherungsbüro Prommegger GmbH | Fassung 10/2018
Präambel

1. Der Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten (im folgenden kurz Versicherungsmakler genannt) vermittelt unabhängig von seinen oder dritten Interessen, insbesondere unabhängig vom Versicherungsunternehmen (Versicherer), Versicherungsverträge zwischen dem Versicherungsunternehmen einerseits und dem Versicherungskunden andererseits. Der vom Versicherungskunden mit seiner Interessenwahrung in privaten und/oder betrieblichen Versicherungsangelegenheiten beauftragte Versicherungsmakler ist für beide Parteien des Versicherungsvertrages tätig, hat aber überwiegend die Interessen des Versicherungskunden zu wahren.

2. Der Versicherungsmakler erbringt seine Leistungen entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere des Maklergesetzes, diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im folgenden „AGB) und einem mit dem Versicherungskunden abgeschlossenen Versicherungsmaklervertrag mit Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmens.

§ 1 Geltungsbereich

1. Die AGB gelten ab Vertragsabschluss zwischen dem Versicherungsmakler und dem Versicherungskunden und ergänzen den mit dem Versicherungskunden allenfalls abgeschlossenen Versicherungsmaklervertrag.

2. Der Versicherungskunde erklärt seine Zustimmung, dass diese AGB dem gesamten Vertragsverhältnis zwischen ihm und dem Versicherungsmakler sowie auch sämtlichen künftig abzuschließenden Versicherungsmaklerverträgen zu Grunde gelegt werden.

3. Die Tätigkeit des Versicherungsmaklers wird, soweit im Einzelfall nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart, örtlich auf Österreich beschränkt.

§ 2 Die Pflichten des Versicherungsmaklers

1. Die Pflichten des Versicherungsmaklers beziehen sich ausschließlich auf jene Bereiche und Sparten, für welche er vom Versicherungskunden beauftragt wurde.

2. Der Versicherungsmakler verpflichtet sich, für den Versicherungskunden eine angemessene Risikoanalyse zu erstellen und darauf aufbauend ein angemessenes Deckungskonzept zu erarbeiten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass diese Risikoanalyse und das Deckungskonzept ausschließlich auf den Angaben des Kunden sowie den dem Versicherungsmakler allenfalls übergebenen Urkunden basieren daher unrichtige und/oder unvollständige Informationen durch den Versicherungskunden das Ausarbeiten eines angemessenen Deckungskonzeptes verhindern.

3. Der Versicherungsmakler hat den Versicherungskunden fachgerecht und den jeweiligen Kundenbedürfnissen entsprechend zu beraten, aufzuklären und den nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen Versicherungsschutz zu ermitteln. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass die Interessenwahrung des Versicherungskunden grundsätzlich auf Versicherungsunternehmen mit Niederlassung in Österreich beschränkt ist und daher ausländische Versicherungsunternehmen aufgrund des entsprechend erhöhten Aufwandes nur im Falle eines ausdrücklichen Auftrages des Versicherungskunden können gegen ein gesondertes Entgelt einbezogen werden.

4. Die Vermittlung des bestmöglichen Versicherungsschutzes durch den Versicherungsmakler erfolgt bei entsprechender Bearbeitungszeit unter Berücksichtigung des Preis- Leistungsverhältnisses. Bei der Auswahl einer Versicherung können daher neben der Höhe der Versicherungsprämie insbesondere auch die Fachkompetenz des Versicherers, seine Gestion bei der Schadensabwicklung, seine Kulanzbereitschaft, die Vertragslaufzeit, die Möglichkeit von Schadenfallkündigungen und die Höhe des Selbstbehaltes als Beurteilungskriterien herangezogen.

5. Gegenüber Konsumenten gelten die Pflichten des Versicherungsmaklers gemäß § 28 Z.6 MaklerG (Unterstützung bei der Abwicklung des Versicherungsverhältnisses vor und nach Eintritt des Versicherungsfalles und bei der Fristenwahrung) und § 28 Z.7 MaklerG (laufende Überprüfung der bestehenden Versicherungsverträge) als abbedungen, soweit im Einzelfall nichts Abweichendes vereinbart wurde.

6. Gegenüber Unternehmen gelten die Pflichten des Versicherungsmaklers gemäß § 28 Z.4 MaklerG (Bekanntgabe der für den Kunden durchgeführten Rechtshandlungen, Aushändigung einer Durchschrift der Vertragserklärung des Kunden; Aushändigung der Polizze sowie der Versicherungsbedingungen), § 28 Z.6 MaklerG (Unterstützung bei der Abwicklung des Versicherungsverhältnisses vor und nach Eintritt des Versicherungsfalles und bei der Fristenwahrung) und § 28 Z.7 MaklerG (laufende Überprüfung der bestehenden Versicherungsverträge) als abbedungen, soweit im Einzelfall nicht Abweichendes vereinbart wurde.

§ 3 Aufklärungs- und Mitwirkungspflichten des Kunden

1. Der Versicherungsmakler benötigt für das sorgfältige und gewissenhafte Erbringen der in § 2 beschriebenen Leistungen alle sachbezogenen Informationen und Unterlagen, über die der Kunde verfügt, um eine fundierte Beurteilung der individuellen Rahmenbedingungen vorzunehmen und dem Kunden den nach den Umständen des Einzelfalls bestmöglichen Versicherungsschutz vermitteln zu können. Aus diesem Grunde ist der Versicherungskunde verpflichtet, dem Versicherungsmakler alle für die Ausführung der Dienstleistungen erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig und vollständig vorzulegen und den Versicherungsmakler von allen Umständen, die für die in § 2 beschriebenen Leistungen des Versicherungsmaklers von Relevanz sein können, in Kenntnis zu setzen.

2. Der Versicherungskunde ist verpflichtet, sofern erforderlich, an einer Risikobesichtigung durch den Versicherungsmakler oder das Versicherungsunternehmen nach vorheriger Verständigung und Terminabsprache teilzunehmen und auf besondere Gefahren von sich aus hinzuweisen.

3. Die nach gründlichen Nachfragen vom Kunden erhaltenen Informationen und Unterlagen kann der Versicherungsmakler zur Grundlage der weiteren Erbringung seiner Dienstleistungen gegenüber dem Kunden machen, sofern sie nicht offenkundig unrichtigen Inhalts sind.

4. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass ein von ihm oder für ihn vom Versicherungsmakler unterfertigter Versicherungsvertrag noch keinen Versicherungsschutz bewirkt, sondern dieser vielmehr noch der Annahme durch das Versicherungsunternehmen bedarf, sodass zwischen der Unterfertigung des Versicherungsantrages und dessen Annahme durch den Versicherer ein ungedeckter Zeitraum bestehen kann.

5. Der Versicherungskunde, sofern er nicht als Verbraucher iSd KSchG anzusehen ist, verpflichtet sich, alle durch die Vermittlung des Versicherungsmaklers übermittelten Versicherungsdokumente auf sachliche Unstimmigkeiten und allfällige Abweichungen vom ursprünglichen Versicherungsantrag zu überprüfen und die gegebenenfalls dem Versicherungsmakler zur Berichtigung mitzuteilen.

6. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass eine Schadensmeldung oder ein Besichtigungsauftrag noch keine Deckungs- oder Leistungszusage des Versicherers bewirkt.

7. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass er als Versicherungsnehmer Obliegenheiten aufgrund des Gesetzes und der jeweils anwendbaren Versicherungsbedingungen im Versicherungsfall einzuhalten hat, deren Nichteinhaltung zur Leistungsfreiheit des Versicherers führen kann.

§ 4 Zustellung, elektronischer Schriftverkehr

1. Als Zustelladresse des Versicherungskunden gilt die dem Versicherungsmakler zuletzt bekannt gegebene Adresse.

2. Der Versicherungskunde nimmt zur Kenntnis, dass aufgrund vereinzelt auftretender, technisch unvermeidbarer Fehler die Übermittlung von E-Mails unter Umständen dazu führen kann, dass Daten verloren gehen, verfälscht oder bekannt werden. Für diese Folgen übernimmt der Versicherungsmakler eine Haftung nur dann, wenn er dies verschuldet hat. Der Zugang von E-Mails bewirkt noch keine vorläufige Deckung und hat auch auf die Annahme eines Vertragsangebotes keine Wirkung.

§ 5 Urheberrecht

Der Kunde anerkennt, dass jedes vom Versicherungsmakler erstellte Konzept, insbesondere die Risikoanalyse und das Deckungskonzept, ein urheberrechtlich geschütztes Werk ist. Sämtliche Verbreitungen, Änderungen oder Ergänzungen sowie die Weitergabe an Dritte bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Versicherungsmaklers.

§ 6 Haftung

Hinweis: Die nachfolgenden Haftungsbestimmungen gelten nur im b2b-Bereich, nicht im Verhältnis zu Konsumenten:
Der Versicherungsmakler haftet für allfällige Sach- und Vermögensschäden des Versicherungskunden nur im Fall des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit. Im Fall des Vorsatzes wird auch für entgangenen Gewinn gehaftet. Die Haftung des Versicherungsmaklers ist jedenfalls mit der Höhe der Deckungssumme der bestehenden Berufshaftpflichtversicherung des Versicherungsmaklers beschränkt. Schadenersatzansprüche gegen den Versicherungsmakler müssen innerhalb von sechs Monaten ab Kenntnis des Schadens geltend gemacht werden.

§ 7 Verschwiegenheit, Datenschutz

1. Der Versicherungsmakler ist verpflichtet, vertragliche Informationen, die ihm aufgrund der Geschäftsbeziehung zum Kunden bekannt werden, vertraulich zu behandeln und Dritten gegenüber geheim zu halten. Der Versicherungsmakler ist verpflichtet, diese Pflicht auch seinen Mitarbeitern zu überbinden. Jede Weitergabe von Daten unterliegt den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes.

2. Dem Versicherungsmakler ist der Schutz der personenbezogenen Daten des Kunden, sowie seinen mitversicherten minderjährigen Kindern, Stiefkindern & Pflegekindern ein wichtiges Anliegen. Eine Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, Datenschutzgesetz) sowie auf Basis des mit dem Kunden abgeschlossenen Vertrages und allenfalls einer vom Kunden erteilten Zustimmungserklärung.

§ 8 Rücktrittsrechte des Versicherungskunden

1. Gemäß § 3 Konsumentenschutzgesetz (KSchG) ist der Kunde berechtigt, bei Abgabe seiner Vertragserklärung außerhalb der Geschäftsräume des Auftragsnehmers oder seines Standes auf einer Messe von seinem Vertragsantrag oder vom Vertrag zurückzutreten. Dieser Rücktritt kann bis zum Zustandekommen des Vertrages oder danach binnen 14 Tagen erklärt werden. Die Frist beginnt mit der Ausfolgung dieser Vertragsurkunde, frühestens jedoch mit dem Zustandekommen dieses Vertrages zu laufen. Das Rücktrittsrecht erlischt bei Versicherungsverträgen spätestens einem Monat nach Zustandekommen des Vertrags.

2. Die Erklärung des Rücktritts ist an keine bestimmte Form gebunden. Die Rücktrittsfrist ist gewahrt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.

§ 9 Schlussbestimmungen

1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ungültig oder durchsetzbar sein oder werden, wird dadurch der Restvertrag nicht berührt. Im Bereich (Unternehmergeschäfte) wird in einem solchen Fall die ungültige oder durchsetzbare Bestimmung durch eine solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der durchsetzbaren oder ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt.

2. Die Verträge zwischen dem Versicherungsmakler und dem Versicherungskunden unterliegen österreichischem Recht. Für allfällige Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag ist – mit Ausnahme von Konsumenten iSd KSchG – jenes Gericht zuständig, in dessen Sprengel sich die Betriebsstätte des Versicherungsmaklers befindet. Der Versicherungsmakler ist jedoch berechtigt, eine allfällige Klage von jedem anderen sachlich zuständigen Gericht einzubringen. Unbeschadet dessen ist für Konsumenten im Sinne des KSchG jeden Gerichts zuständig, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschädigung des Konsumenten liegt.

Datenschutz

Informationen zum Datenschutz gem. Art.13 DSGVO „Prommegger – Der Versicherungsprofi“

(Stand 27.01.2021)

I. Allgemeine Hinweise

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und legen großen Wert darauf, Ihre personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), des österreichischen Datenschutzgesetzes (DSG) sowie des Versicherungsvertragsgesetzes (VersVG) zu behandeln. Personenbezogene Daten sind all jene Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können (z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, IP-Adresse usw.).

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO:

Versicherungsbüro Prommegger GmbH
Marktstraße 9, 5611 Großarl
Tel.: 0043 (0)50 470 100
Fax: 0043 (0)50 470 150
info@makler-prommegger.at

Für Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten kontaktieren Sie bitte unsere Abteilung Datenschutz unter der o.a. Adresse oder schreiben Sie uns per E-Mail an info@makler-prommegger.at

1. Kategorien von personenbezogenen Daten und Zweck der Speicherung

Für die Anbahnung einer Geschäftsbeziehung oder zur Vertragsabwicklung verarbeiten wir Ihren Namen, Ihre Kontaktdaten (Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum), Daten über das versicherte Interesse je nach Versicherungssparte (versicherte Person, Gebäude, KFZ usw.) sowie Vertragslaufzeit, Versicherungssumme, Versicherungsprämie, Bankverbindung. Angaben von Dritten wie Gutachter oder Ärzte werden ebenfalls verarbeitet.

Für die Schadensabwicklung verarbeiten wir außerdem zusätzliche Angaben zum Versicherungsfall (Schadendatum, Schadenhergang, Fotos, Unfallberichte) sowie die Leistungsdaten wie Bankverbindung und Leistungshöhe. Sofern wir Angaben von Dritten bekommen z.B. Sachverständige, Behörden, Reparaturwerkstätten, Ärzte, Krankenhäuser, werden auch diese Daten verarbeitet.

1.1 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten diese Daten zur Erfüllung rechtlicher Pflichten, denen wir als Versicherungsmakler unterliegen (DSGVO, VersVG, MaklerG) und für die Wahrnehmung unserer diesbezüglichen Aufgaben wie Vertragserstellung, -verwaltung, Schadensabwicklung, Meldungen an Versicherungsunternehmen und Behörden, etc. sowie aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer effizienten externen und internen Kommunikation in Belangen der Kundenverwaltung und Kundenbetreuung.

1.2 Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

Soweit es aufgrund o.g. Zwecke erforderlich ist, werden Daten an Versicherungsunternehmen, Banken, Inkassounternehmen, Vertragspartner, steuerliche Vertretungen, Gerichte, Rechtsanwälte und Notare, Verwaltungsbehörden, Finanzämter, Autohäuser, Reparaturwerkstätten, Sachverständige und geschädigte Dritte sowie externe IT-Dienstleister übermittelt.

1.3 Speicherdauer

Die Daten werden grundsätzlich solange aufbewahrt, wie gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen bzw. zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten notwendig sind.

2. Nutzung unserer Website

Wenn Sie unsere Website besuchen, erhebt und speichert der Provider dieser Seite automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:
• Browsertyp und Browserversion
• Verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage
• IP-Adresse
Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Wenn Sie uns per Schadenmeldungsformular Angaben zukommen lassen, werden die Angaben aus dem Formular inkl. der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

2.1 Zweck der Speicherung

Die o.g. Daten werden gespeichert um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen, diese zu verbessern, um Nutzungsstatistiken zu erstellen sowie um Angriffe erkennen, verhindern und untersuchen zu können.

Die von Ihnen im Schadenmeldungsformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern und Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungspflichten – bleiben davon unberührt.

2.2 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung begründet die Erfüllung rechtlicher Pflichten, denen wir unterliegen (DSGVO) und unser berechtigtes Interesse unsere Website benutzerfreundlich zu gestalten und vor Angriffen zu schützen.

2.3 Speicherdauer

Grundsätzlich für die Dauer von 3 Monaten. Längere Speicherdauer erfolgt nur wenn nötig um festgestellte Angriffe zu untersuchen oder bis zum Ende gesetzlicher Aufbewahrungspflichten oder möglicher Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis dienen.

2.4 Cookies

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies. Diese Analyse erfolgt in der Regel anonym; das Surfverhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Cookies dienen dazu, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Internetbesuches automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

2.5 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns als Seitenbetreiber in Form einer Anfragen senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von http:// auf https:// wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

2.6 Analyse Tool Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden reCAPTCHA) auf unserer Website. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf unseren Websites (z.B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z.B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.
Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google entnehmen Sie folgenden Links: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy und https:/www.google.com/recaptcha/intro/android.html

II. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über die Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.

Sie haben das Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Sie haben das Recht Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrages automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format übertragen zu lassen.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde – der Datenschutzbehörde der Republik Österreich in Wien – zu.

III. Internationale Datenübermittlung

Es werden von uns keine personenbezogenen Daten in Drittländer übermittelt.

IV. Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch SPAM-E-Mails, vor.

Sie möchten uns einen Schaden melden?